Über mich

Mein Name ist Iris Geyer.
Seit drei Jahrzehnten habe ich Erfahrung darin, mit Menschen existentielle und spirituelle Themen zu bearbeiten.

Ich bin promovierte Theologin und arbeitete bis 2018 als Gemeindepfarrerin, bin zur Geistlichen Begleiterin, Anleiterin in christlicher Meditation und in Klinischer Krankenhausseelsorge ausgebildet.

 

Werdegang als Heilpraktikerin

2014 – 2015 Grundausbildung und Prüfungsvorbereitung am Heilpraktiker Lehrinstitut Lotz, München.

2015
Heilpraktikererlaubnis beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie durch die Landeshauptstadt München.

2016
Gesprächspsychotherapie nach Rogers für Fortgeschrittene, bei paracelsus die heilpraktikerschulen, München (Zertifikat).

2016
Praxiseröffnung

2017
EMDR in Traumatherapie, Therapie&Coaching am EMDR Ausbildungszentrum, München (Zertifikat).

2018 – 2019
Hypnotherapie nach Milton Erickson am Heilpraktiker Lehrinstitut Lotz, München (Zertifikat).

 

Meine Art der Gesprächspsychotherapie
Ich höre Ihnen aktiv und qualifiziert zu, spiegele immer wieder das Gehörte zurück und gebe – wenn Sie das wünschen – Impulse und Ratschläge in Richtung auf Ihr gewünschtes Erleben.

Meine Grundüberzeugungen
Es gibt keine Realität an sich: Jeder Mensch schafft sich durch Prägungen und vor allem Bewertungen seine eigene Erlebnis-Wirklichkeit.
Ich glaube fest daran, dass wir alles, was wir jemals gelernt haben, umdeuten und neu ordnen können. Ich bin davon überzeugt, dass Menschen  fähig sind, ihre Lösungen zu finden.
Es gibt kein Zu Spät. Bis zum letzten Atemzug können wir uns entwickeln.

„Es sind nicht die Dinge, die uns beunruhigen, sondern die Meinungen, die wir von den Dingen haben.“ Epiktet